Spülbecken für die Küche

VERÖFFENTLICHT: 10.10.2010 IN Lexikon, Wasserinstallation
 

Um die Essensreste vom Geschirr abzuspülen, Lebensmittel zu reinigen oder auch um sich die Hände zu waschen, besitzt jede Küchenzeile ein Spülbecken.

Dabei ist der Aufbau von Spülbecken eigentlich immer derselbe.

Zunächst das Spülbecken an sich. Es besteht in der Regel aus Edelstahl, da Edelstahl zum einen schlagfest und zum anderen resistent gegen Säuren und Laugen ist. Aber auch Ausführungen, wie emailliertes Stahlblech, Steinmehl im Verbund mit Acrylglas oder einfaches PVC sind möglich.

Darüber hinaus gehört eine Mischarmatur an das Spülbecken, die heutzutage in den meisten Fällen mit einem Brauseschlauchkopf ausgestattet ist, um die Reichweite zu erhöhen.

Weitere Teile sind Ablaufgarnitur mit Stopfventil und das Abflussrohr mit Geruchsverschluss.

Ausführungen von Spülbecken

Spülbecken gibt es in den verschiedensten Varianten. Die Einfachste stellt das einzelne Becken dar. Des Weiteren gibt es die Variante mit einem Spülbecken und einer Abtropffläche. Die Luxusvariante sind zwei Spülbecken plus Abtropffläche. Hier kann in einem Becken abgewaschen, im Zweiten die Spülmittelreste mit klarem Wasser abgespült und das Geschirr auf der Abtropffläche zum Trocknen abgestellt werden.

Einbauformen von Spülbecken

Wie das Spülbecken in die Küche integriert ist, hängt vor allem von der Bauart ab. Folgende Bauformen sind möglich:

  • Einbauspülen
  • Unterbauspülen
  • Spülmodule
  • Auflagespülen
  • flächenbündige Spülen

In einfache Spülschränke werden Auflagespülen eingebaut. Sie werden mit Krallen und Zugschrauben befestigt. Unter- und Einbauspülen und auch flächenbündige Spülen werden in die Arbeitsplatte von Einbauküchen und Küchenzeilen durch Kleben, Anbohren oder Verschrauben integriert.

Spülmodule sind Komplettmodelle, die hauptsächlich im professionellen Großküchen-Bereich, wie Restaurants, Kantinen und Mensen zum Einsatz kommen.

Über den Autor
DigitaleSeiten Team
DS Digitale Seiten ist ein Geschäftsbereich der Marktplatz Mittelstand GmbH & Co. KG. 2010 gestartet, ist DS Digitale Seiten heute bundesweit einer der größten Anbieter der Verzeichnisbranche für kleine und mittelständische Unternehmen. Auf 22 handwerksübergreifenden Portalen stellen unsere Nutzer Anfragen zu Handwerksleistungen.