Home » Sanitär aktuell

Warmwasserspeicher der Zukunft

16. August 2010 Kein Kommentar

Heutzutage besitzt nahezu jeder Haushalt einen Warmwasserspeicher für Brauchwasser, das zum Trinken, Duschen und Kochen verwendet wird. Diese Warmwasserspeicher können Wasser auf bis zu 100 °C erwärmen und haben ein Fassungsvermögen von bis zu mehreren Hundert Litern. Sie nutzen nahezu 100 % der ihnen zugeführten elektrischen Energie aus. Kleine Verluste entstehen lediglich durch die Überführung der elektrischen in die thermische Energie.

Entwicklung der Warmwasserspeicher

Früher wurde das Wasser direkt beim Durchfluss erhitzt. Meistens wurde dies mit Gashitze realisiert. Doch die Energiekosten Wasser beim Durchlaufen zu erhitzen, also innerhalb weniger Sekunden einen hohen Temperaturunterschied zu erreichen, waren hoch und der Wirkungsgrad geringer, als bei elektrischen Geräten. Darum wurden Warmwasserspeicher entwickelt, die das Wasser kontinuierlich mit weniger Wärme und dadurch auch mit weniger Energie erhitzen und dann speichern können. Mittlerweile gibt es sogar die Möglichkeit die notwendige Energie für den Warmwasserspeicher durch Solarenergie zu gewinnen.

Solar-Warmwasserspeicher: Kostenlos warmes Wasser gewinnen

Mittels Solarkollektoren, die auf dem Dach meist in Richtung Osten ausgerichtet, installiert sind, wird Sonnenenergie durch Absorption in der Solarflüssigkeit aufgefangen und gespeichert. Diese Energie wird in den Kreislauf zur Trinkwasser- oder Wohnraumerwärmung eingespeist und verarbeitet. Durch die hohe spezifische Wärmekapazität ist Wasser das optimale Speichermedium für Sonnenenergie. Durch diese Methode kann mit optimal dimensionierten Anlagen bis zu 60 % des Warmwasserbedarfs über das Jahr gerechnet gedeckt werden. In einem guten Sommer kann die Wärmeenergieanforderung für die Sommermonate sogar gänzlich abgedeckt werden. Die gewonnene Energie ist dabei kostenlos. Nur das Installieren einer solchen Anlage ist mit einem Kostenaufwand verbunden. Durch die Bezuschussung vom Staat kann dieser sich allerdings bei guter Planung schon nach einigen Jahren amortisieren.


Hinterlasse eine Antwort !

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.