Home » Featured

Solarstrom gewinnt in Deutschland Jahr für Jahr an Bedeutung

30. Dezember 2010 Ein Kommentar

Solarstrom gewinnt in Deutschland Jahr für Jahr an Bedeutung

Solarstrom gewinnt in Deutschland Jahr für Jahr an Bedeutung - © Thorben Wengert by pixelio.de

MünchenDie Sonne stellt für den Menschen eine unerschöpfliche Energiequelle dar, daher zählt die Erzeugung von Solarstrom auch zu den erneuerbaren Energien. Der Ressourcenverbrauch fällt daher weg. Zur heutigen Zeit ein grundsätzlicher Vorteil, der dafür sorgt, dass sich die Gewinnung von Solarstrom in Deutschland mehr und mehr etabliert.

Solarstrom – erneuerbare Energien im Vormarsch

Die Umwandlung von Sonnenenergie in elektrische Energie wird als Solarstrom bezeichnet. Dieser wird durch Photovoltaik-Anlagen oder Sonnenwärmekraftwerke erzeugt.

Die Bundesrepublik war 2009 der weltweit größte Absatzmarkt für Photovoltaik-Anlagen. In Europa ist das Land mit Abstand intensivster Nutzer von Solarenergie. Die steigenden Zahlen werden dabei in Megawatt berechnet. Im letzten Jahr betrug der Zuwachs etwa 3.800 Megawatt. Der gewonnene Solarstrom betrug in Deutschland Ende des letzten Jahres fast 10.000 Megawatt. Dadurch können ca. 1,5 % des deutschen Stromverbrauchs abgedeckt werden. In Spanien, das in der Rangliste auf Platz Zwei rangiert, waren es hingegen nur 3.500 Megawatt.

Solarstrom – Vor- und Nachteile bei der Gewinnung

Der Solarstrom wird bis auf Forschungsanlagen nur mit Photovoltaik-Anlagen produziert. Die meisten privaten Solaranlagen werden auf Dächern montiert. Sonnenkollektoren nehmen dabei die Sonnenstrahlen auf und wandeln sie in Solarstrom um. Das solare Energiepotenzial der Dachfläche wird durch die Größe, Form, Neigung und Verschattung beeinflusst.

Die Gewinnung von Solarstrom hat jedoch auch einen gewichtigen Nachteil: die eingeschränkte Verfügbarkeit. Durch die geografische Lage, die Jahreszeit, die Wetterlage oder die Tageszeit wird die Energiegewinnung beeinflusst. Auch Verschattungen, wie Bäume oder andere Gebäude, können eine Anlage in ihrem Gewinnungsprozess beeinflussen. Im Winter spielt der Solarstrom daher nur eine untergeordnete Rolle. Die Investitionskosten und der Platzaufwand für eine ganzjährig effektive Solaranlage wären deutlich zu hoch.

Photovoltaik-Anlagen arbeiten sehr umweltfreundlich und weitestgehend wartungsfrei. Daher sind die Kosten für den Betrieb und die Wartung sehr gering. Dennoch sollten regelmäßige Kontrollen des Systems, um den reibungslosen Gewinnungsprozess zu garantieren, durchgeführt werden. Dabei spielt die Reinigung eine große Rolle. Verschmutzungen, Blätter, Regen oder Schnee können die Effektivität der Anlage beeinträchtigen. Es empfehlen sich Fachhandwerker für Solaranlagen oder Anlagenmechaniker für die Kontrolle.

Ein Kommentar »

  • handwerkerimweb schrieb:

    1,5 % des Stromverbrauchs werden solar abgedeckt. Gemessen an den Milliarden Euro, die die Solarförderung bereits gekostet hat und noch kosten wird, ist das ein geradezu grotesk niedriger Deckungsbeitrag.

Hinterlasse eine Antwort !

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.