Home » Featured

Neue Energiespeicher sollen die Photovoltaik weiter vorantreiben

29. Dezember 2010 Kein Kommentar
Neue Energiespeicher sollen vor allem Solaranlagen effektiver machen

Neue Energiespeicher sollen vor allem Solaranlagen effektiver machen - © ingo anstötz by pixelio.de

ItzehoeAufgrund der Endlichkeit der fossilen Energieträger und zum Schutz der Umwelt erlebt der Markt der regenerativen Energiequellen einen wahren Boom und wächst stetig. Allerdings finden sich gerade bei Solaranlagen Probleme: die Energiespeicher. Die im Sommer gewonnene Energie kann momentan noch nicht bzw. nur unter Einsatz extrem hoher Kosten in vollem Umfang gespeichert werden. Daher ist diese Form der Energiegewinnung nur als zusätzliche Quelle zu nutzen.

Die Energiespeicher benötigen größere Kapazitäten

Im Sommer kann deutlich mehr Energie gewonnen werden, als verbraucht wird. Die überschüssige Energie kann jedoch nur begrenzt gespeichert werden. Und da die Technik der Sonnenkollektoren momentan noch nicht vollends ausgereizt werden kann, um aus den wenigen Sonnenstunden im Winter mit bezahlbarem Aufwand ausreichend Energie zu gewinnen, muss zusätzlich aus anderen, meist fossilen Energieträgern, Strom gewonnen werden.

Seit Jahren wird versucht, dieses Problem zu beheben. Nun haben sich die beiden Fraunhoferinstitute ISE, welches aktuell mit der Forschung zur Entwicklung leistungsfähiger Energiespeicher für die Photovoltaik betraut ist, und ISIT, das über eine Pilotzellfertigung verfügt, sowie Dispatch Energy, ein Spezialist auf dem Gebiet der Lithium-Ionen-Polymer-Technologie, zusammengetan. Gemeinsam haben sie ein Batterie-Komplettsystem entwickelt, welches die Speicherung und Nutzung von Solarstrom ermöglichen soll, der dezentral erzeugt wurde.

Energiespeicher: Die Fraunhofer Institute bündeln ihre Kompetenzen

Im Sommer des Jahres 2011 sollen Energiespeicher-Systeme für die Zwischenspeicherung von regenerativ erzeugtem Strom in Serie gehen. Dabei werden, durch ein vom ISE entwickeltes System, die einzelnen Zellen zu Modulen verschaltet. Neben der größeren Kapazität dieses Energiespeichers soll die Lebensdauer über die gesamte Nutzungsdauer einer Photovoltaik-Anlage gewährleistet werden.

Für dieses Speichersystem der Black Diamond Serie ist ein Wirkungsgrad von 95 Prozent prognostiziert. Außerdem ist es sicher gegen Überladung und Tiefenentladung. Auch die Kosten für die Anschaffung und die Nutzung sollen denen aktuell verfügbarer Energiespeicher liegen.

Die Einrichtung einer Photovoltaik-Anlage sollte immer einen Fachmann überlassen werden, um böse Überraschungen zu vermeiden. Die Leistung der Solarmodule, die Kapazität des Energiespeicher sowie die Angaben zur täglichen Betriebsdauer müssen angepasst werden, um eine optimale Energieausbeute zu gewähren.

 

 

Hinterlasse eine Antwort !

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.