Home » Sanitär aktuell, Wasserinstallation

Neue Duschbrause-Technologie spart Wasser

1. Oktober 2010 Kein Kommentar
Duschbrause

Duschbrause - © rainbowmit by stock.xchng

Duschen ist ein täglicher Prozess im Wasserkreislauf. Das dies einen hohen Wasserverbrauch nach sich zieht, muss nicht weiter erklärt werden. Zwischen 13 und 20 Liter Wasser strömen durch eine durchschnittliche Duschbrause in der Minute. Viele Duschbrausen brauchen dieses Wasservolumen auch, um den Duschkomfort, den sie versprechen, einhalten zu können.
Darum haben Sanitärentwickler jetzt eine innovative Duschbrause auf den Markt gebracht, die bis zu zwei Drittel an Wasser einsparen soll und somit nur 6 Liter pro Minute einfordert. Wenn man das in blankes Geld umrechnet, bedeutet das: Alle zehn Minuten einen Euro gespart. Die Wassersparbüchse nennt sich Bubble-Rain.

Funktionsweise hinter der Duschbrause

Das System, mit dem diese Duschbrause-Technologie arbeitet, hat dabei gleich zwei Vorteile. Grundlage ist eine Luftdüse, die in der Duschbrause verbaut ist. Sie saugt Luft ein und reichert die kleinen harten Wassertropfen damit an. Dadurch wird das Volumen der Wassertropfen erweitert und das Wasser wird gleichzeitig weicher, was ein angenehmes Gefühl für die Haut bedeutet. Zudem trägt die Luft dazu bei, die Verkalkung der Brausedüsen zu verhindern, was sich wiederum positiv auf die Lebensdauer auswirkt.

Optimale Einsatzgebiete für die Duschbrause

Ein weiterer Vorteil liegt im Bezug auf Legionellen. Die Verbreitung dieser Keime kann auch bei noch so feiner Filterung und Prüfung der Trinkwasserqualität nie ganz ausgeschlossen werden. Durch Aerosole, die von einer Duschbrause erzeugt werden, werden die Legionellen in die Lungenbläschen transportiert. Nach Tests ist es aber nicht der Sauerstoff im Wasser, der diese Aerosole erzeugt wie man vermuten könnte, sondern die Härte des Strahls beim Auftreffen auf die Haut ist verantwortlich. Darum kann die Bubble-Rain-Duschbrause gerade im Bereich der gewerblichen Hygiene, wie in Saunen, Bädern oder Sportstudios gut eingesetzt werden. In der Masse wird hier eine Menge Geld gespart, das Duschen ist angenehmer und die Legionellengefahr sinkt.

Hinterlasse eine Antwort !

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.