Home » Sanitär aktuell

Modernisieren – Planung ist alles

27. Juli 2012 Kein Kommentar

Energieeffizienz ist seit Jahren eines der Leitthemen der aktuellen Bundesregierung, die sich z.B. mit dem Energiekonzept das ehrgeizige Ziel setzte, den Primärenergiebedarf in Deutschland bis 2020 um 20% zu senken.

Die Heizung birgt ein hohes Energieeinsparpotenzial

Die Heizung birgt ein hohes Energieeinsparpotenzial - © irulandotnet by Flickr

Auch für Privatpersonen ist Energieeffizienz ein wichtiges Thema, insbesondere angesichts stetig steigender Preise für Öl und Strom. Und nicht zuletzt seitdem der Energieausweis ein Pflichtdokument für Vermietung und Verkauf geworden ist, ist der Energiebedarf von Immobilien auch erneut ins öffentliche Bewusstsein gerückt.

Die Präsenz des Themas in Medien und Alltag kombiniert mit attraktiven staatlichen Förderungen, die in Extremfällen bis zu 50% der Anschaffungskosten ausmachen können machen offensichtlich, warum sich gerade jetzt immer mehr Hausbesitzer in Deutschland zu einer Sanierung ihrer Immobilie entscheiden. Eine energetische Renovierung lohnt sich gleich in doppelter Hinsicht: Nicht nur sinkt dadurch der Energiebedarf, auch der Wert des Hauses steigt.

Warmwasser und Heizung bieten die größten Einsparpotentiale

Heizung und Warmwasser haben einen Anteil von knapp 90% am Energiebedarf des durchschnittlichen deutschen Privathaushalts. Kein Wunder also, dass hier auch die größten Einsparpotentiale gegeben sind. Doch die Frage, die sich stellt ist, wie diese Potentiale realisiert werden können/sollten.

Eine pauschale Antwort dafür gibt es leider nicht; jede Immobilie muss dafür gesondert betrachtet werden hinsichtlich der Möglichkeiten, die sich für eine Modernisierung bieten. Punkte, die in die Entscheidung einfließen sind zum Beispiel:

-ist eine Modernisierung überhaupt nötig?
-nach wie vielen Jahren lohnt sich die Anschaffung finanziell?
-welchen ökologischen Nutzen hat die Anschaffung?
-sind Veränderungen an der Bausubstanz vonnöten (Wärmedämmung)? Benötigt man für die Modernisierung eventuell eine Baugenehmigung?
-stellt der Staat Fördermittel bereit und in welchem Umfang?

Auf jeden Fall professionelle Beratung einholen!

Selbstverständlich haben diese Fragepunkte für jeden einen anderen Stellenwert, weswegen die Beratung durch einen Energieberater ein sinnvoller Schritt sein kann. Der kann im selben Zug auch über alle verschiedenen Systeme für Heizung und Warmwasser aufklären, von den konventionellen Systemen wie Heizöl und Gas über regenerative Brennstoffe wie Pellets bis hin zu Kombinationslösungen wie Solar zur Warmwasseraufbereitung und Gas zum Heizen.

Neben Modernisierungen der Heizanlagen, ist auch die Verbesserung der Wärmedämmung eine Möglichkeit, die sich insbesondere bei Bausubstanzen aus den 70er und 80er Jahren oft lohnt. Maßnahmen reichen hier von der Verwendung spezieller Gläser über die Wärmeisolierung der Außenwände bis hin zu einer Dachdämmung. Auch hier ist eine professionelle Beratung der beste Schritt, wenn man nach handfesten Ratschlägen sucht.

Hinterlasse eine Antwort !

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.