Kanalkameras der neuesten Generation

Eine Kanalkamera hilft bei verstopftem Abfluss
Eine Kanalkamera hilft bei verstopftem Abfluss - © maclatz by pixelio.de

Frankfurt am MainBei einer verstopften Rohrleitung muss schnell gehandelt werden, um einen größeren Wasserschaden zu verhindern. Da oftmals nur schwer auszumachen ist, wo das Problem zu lokalisieren ist, empfiehlt sich der Einsatz einer sogenannten Kanalkamera. Damit sind auch Verstopfungen an schwer zugänglichen Stellen zu erkennen und können zielgerichtet angegangen werden.


Verstopfte Abwasserleitung? Die Kanalkamera findet das Problem

Kanalkameras erleichtern die Arbeit der Sanitärfachleute. So sind schnell die Ursachen für eine Rohrverstopfung auszumachen und es kann mit der Beseitigung an der richtigen Stelle begonnen werden. Kanalkameras der neuesten Generation sind sehr komfortabel zu bedienen.

Kanalkamera für den Innenbereich

Es gibt unterschiedliche Ausführungen. Einerseits findet man Kameras, die alle Bedienelemente sowie die Steuerung integriert haben. Diese Geräte sind in der Regel für die Leitungen in der Wohnung gedacht. Sie besitzen meist eine Kabellänge von bis zu einem Meter. Dadurch kann man sehr gut erkennen, wo sich beispielsweise der Abfluss der Spüle zugesetzt hat. Und auch bei schwieriger zugänglichen Rohren wie bei der Dusche oder der Badewanne erspart man sich die komplette Demontage.
Eine hochwertige Inspektionskamera verfügt über die Möglichkeit, Fotos und Videos aufzunehmen und diese direkt auf dem Display wiederzugeben. Außerdem hat die Kamera eine Zoomfunktion. Damit man auf den Aufnahmen etwas erkennt, sind zusätzlich kleine LED-Leuchten angebracht. Für eine einfache Handhabung sind die Geräte meist mit einem Akku ausgestattet, sodass unabhängig von einem Stromanschluss gearbeitet werden kann.

Kanalkamera für den Einsatz in Abwasserleitungen

Für einen Einsatz in Abwasserleitungen muss die Kanalkamera anders dimensioniert sein. Zum einen verfügt das Gerät über deutlich längere Leitungen bzw. eine Schubstange. Außerdem lässt sich eine derartige Kamera in der Regel direkt an einen Computer anschließen, wodurch man ein größeres Display hat und somit die Schadensursache besser zu erkennen ist.