Home » Heizung

Heizung aktuell: Der Heizlast-Schieber vereinfacht die Berechnung

18. November 2010 Kein Kommentar

Heizlast-Rechner unterstützt bei der Auswahl der passenden Heizkörper

Heizlast-Rechner unterstützt bei der Auswahl der passenden Heizkörper - © hermes57 by pixelio.de

Braunschweig Die Firma Honeywell hat gemeinsam mit der Fachhochschule Braunschweig / Wolfenbüttel einen Datenschieber entwickelt, der die Vorgaben der DIN EN 12831 erfüllt und die Berechnungen der Heizlast eines Gebäudes stark vereinfacht.


Berechnen der Heizlast: Welche Gründe sprechen dafür?

Bevor man eine Heizungsanlage oder auch eine Klimaanlage in ein Gebäude einbaut, sind bestimmte Vorkehrungen nötig. Es muss beispielsweise die Heizlast des Bauwerks ermittelt werden. Nur so ist gewährleistet, dass die Heizkörper bzw. die Klimageräte passend dimensioniert sind, damit die vorgegebene Raumtemperatur aufrechterhalten werden kann. Die Heizlast wird in Watt angegeben und ist von zahlreichen physikalischen Parametern wie zum Beispiel der Lage des Gebäudes, der Bauweise und der Dämmung der Außenwände abhängig. Für die Ermittlung der Heizlast bietet die DIN EN 12831 ein standardisiertes Rechenverfahren. Allerdings ist dieses Verfahren fast ausschließlich bei neu zu errichtenden Gebäuden anzuwenden. Bei Bestandsbauten sind zahlreiche notwendige Kennzahlen nicht bekannt oder nur unter enormem zeitlichen und finanziellen Aufwand zu ermitteln. Daher werden oftmals stark vereinfachte Verfahren zur Bestimmung der Heizlast genutzt.

Funktionsweise des Heizlast-Rechners

Mit dem Datenschieber ist die Heizlast eines Gebäudes bzw. einzelner Räume vor und nach der Sanierung zu ermitteln. Der Rechenschieber berücksichtigt dabei ausschließlich die Wärmeverluste von Flächen, die an Bereiche mit erheblicher Temperaturdifferenz, wie Außenwände, Decken und Fußböden, angrenzen. Außerdem werden Verluste durch Luftwechsel mit einbezogen. So können die Wärmeverluste genau genug berechnet werden, sodass der Heizlast-Datenschieber den Anforderungen der DIN EN 12831 entspricht. Zusammen mit dem Thermostatventil-Datenschieber, der gemeinsam mit dem Heizlast-Schieber ausgegeben wird, können die geeigneten Thermostatventile ermittelt und die korrekte Voreinstellung für die Ventile getroffen werden.

Hinterlasse eine Antwort !

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.