Home » Heizung, Wasserinstallation

Das Sicherheitsventil in Wasser- und Heizungsanlagen

17. August 2010 Kein Kommentar

Sicherheitsventile sind wichtige Bauteile in Anlagen, die unter Druck stehen und an denen Druckgeräte angeschlossen sind, die bei zu hoher Belastung beschädigt werden könnten. Sie leiten den überschüssigen Druck aus dem System ab, und sind für geschlossene Heiz- und Wasserkreisläufe Vorschrift, da hier Überdrücke beim Erwärmen des Wassers entstehen können. Wird der zulässige Druck um mehr als 10% überschritten, lösen sie aus und stellen das gewünschte Druckniveau wieder her. Danach verschließen sie wieder. Bei Heizungsanlagen löst das Sicherheitsventil ab einem Systemdruck von etwa 3 Bar aus. Ausdehnungsgefäße in Heizungsanlagen müssen zudem immer mit einem Sicherheitsventil abgesichert werden. In Warmwasserkreisläufen öffnet das Sicherheitsventil bei ca. 6 Bar Gesamtdruck.

Funktionsaufbau von Sicherheitsventilen

Der Aufbau eines Sicherheitsventils ist dabei recht simpel. Ein Dichtungsteller verschließt das Ventil. Dieser Teller wird von einer mechanischen Feder auf die Ventilöffnung gedrückt. Die Kraft der Feder ist auf den zulässigen Druck angepasst. Übersteigt der Wasserdruck die Kraft der Feder, wird der Dichtungsteller zurückgedrückt und das Wasser kann so lange austreten, bis die Feder den Teller aus eigener Kraft wieder auf die Ventilöffnung presst und so verdichtet. Neben den federbelasteten Sicherheitsventilen gibt es auch gewichtsbelastete Sicherheitsventile. Ihr Funktionsaufbau unterscheidet sich lediglich in der Art der Gegenkraft und sie werden auch selten eingesetzt.

Sicherheitsventile in verschiedenen Ausführungen

Es gibt drei Arten von Sicherheitsventilen:

  • Proportionalventile
  • Vollhubsicherheitsventile
  • Normalsicherheitsventile

Die Unterschiede liegen in den Ansprechzeiten. Während Proportionalventile linear zum Druck öffnen, lösen Vollhubventile abrupt mit ganzem Hub aus. Normalsicherheitsventile besitzen kein merkmalbehaftetes Verhalten.

Hinterlasse eine Antwort !

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.