Biogas – umweltfreundliche Wärme- und Stromerzeugung

Biogas ist im Gegensatz zur anderen erneuerbaren Energieträgern wie Sonne oder Wind kontinuierlich verfügbar. In Europa wurden durch Biogas im Jahr 2008 fast 800.000 Gigawattstunden elektrische Energie produziert. Dabei wird das Biogas für die Wärme- und Stromerzeugung sowie als Treibstoff für Kraftfahrzeuge eingesetzt.

Biogas – die Zahl der Biogasanlagen steigt stetig

Vor allem in der Stromproduktion ist ein deutlicher Aufschwung in der Nutzung von Biogas zu erkennen. In Deutschland sind es zum Ende des Jahres insgesamt 5.800 Biogasanlagen, die vor allem das öffentliche Stromnetz unterstützen. Mit über 13 Prozent Strom, gewonnen aus erneuerbaren Energien, wird damit der Stromhaushalt in der Bundesrepublik unterstützt.

Biogas wird in einem Gärungsprozess durch Biomasse gewonnen. Als Ausgangsstoffe für die Produktion dienen vor allem Biomassereste, wie Bioabfall, Speisereste, Gülle und Mist. Bei der Verwertung des Gases ist es von besonderer Bedeutung, dass das Gas einen hohen Anteil an Methan besitzt. Dieses setzt bei der Verbrennung die benötigte Energie frei. Biogas besteht durchschnittlich zu 60 Prozent aus Methan, zu 35 Prozent aus Kohlendioxid und besitzt minimale Anteile an Wasserstoff, Stickstoff, Ammoniak und Schwefelwasserstoff.

Biogas – die Verwendungsmöglichkeiten

Am häufigsten wird Biogas für die Einspeisung in das öffentliche Stromnetz genutzt. Dies geschieht durch sogenannte Blockheizkraftwerke, die das Gas verbrennen, in Elektrizität umwandeln und direkt einspeisen. Davor wird jedoch das gewonnene Biogas entschwefelt und getrocknet, um Korrosion vorzubeugen.

Eine weitere Nutzung ist die Einspeisung in das Erdgasnetz. Damit wird vor allem die Heiztechnik in Gebäuden unterstützt. Voraussetzung dafür ist allerdings eine umfassendere Biogasaufbereitung als für das Stromnetz, um das Biogas den entsprechenden Erdgasqualitäten anzupassen. Hierbei wird der Schwefelwasserstoff, das Wasser und das Kohlendioxid entfernt und der Heizwert des Erdgases angepasst.

Biogas wird mittlerweile auch als Treibstoff für Kraftfahrzeuge eingesetzt. Durch die Biogasaufbereitung wird der Kohlenstoffdioxidgehalt entfernt. Der Treibstoff ist dadurch sehr umweltfreundlich. Diese Verwertung von Biogas findet allerdings eher selten statt, da die Aufbereitungskosten sehr hoch sind.