Home » Branchenreport Sanitär, Gasinstallation, Heizung, Lueftung, Sanitär aktuell, Solarinstallation, Wasserinstallation

Anlagenmechaniker SHK: ein Branchenreport im Jahr 2010

16. August 2010 Kein Kommentar

Den Beruf des Anlagenmechanikers SHK gibt es erst seit dem Jahr 2003. Er hat das Berufsbild des Sanitärhandwerks und des Heizungs- und Lüftungsbauhandwerks vereinigt.
Früher waren die Berufe des Gas- und Wasser-Installateurs und der des Zentral-Heizungs- und Lüftungsbauers getrennt. Da sich die Tätigkeitsbereiche in vielen Sektoren aber stark überschneiden, wurde eine zentral gesteuerte Ausbildungsphase generiert.

Ausbildung des Anlagenmechanikers – vom Lehrling zum Gesellen

Die Lehre des Anlagenmechanikers dauert entgegen vieler anderer handwerklicher Berufe 3,5 statt nur 3 Jahre, was vor allem an den weitreichenden Tätigkeitsfeldern und der Komplexität des Stoffes der vermittelt wird, liegt. Grundsätzlich lässt der Beruf sich in vier Kategorien einteilen:

Wassertechnik
Lufttechnik
Wärmetechnik
Umwelttechnik/Erneuerbare Energien

Im ersten Ausbildungsjahr lernt der Anlagenmechaniker die Grundfertigkeiten, die nötig sind, um das Handwerk vollständig zu erlernen. Nach der praxisorientierten Phase im 2. und 3. Lehrjahr spezialisiert sich der Auszubildende im 4. Lehrjahr dann in eine der vier Fachrichtungen.
Die Ausbildungsvergütung ist im Schnitt recht gering. Das erste Jahr wird mit 457 € und das Letzte mit 607 € vergütet. Auch nach der Ausbildung liegt der Anlagenmechaniker mit 1755 € brutto im unteren Lohnsegment der Handwerksbranche. Aufstiegsmöglichkeiten bestehen durch Fortbildungen zum Kundendienst- und später Obermonteur mit Gehältern um die 2600 € brutto.

Arbeitsmarktentwicklung der SHK – Branche

Wie in allen Handwerksberufen sind die Beschäftigungszahlen im Laufe der vergangen zehn Jahre gefallen. Waren es 1999 noch 239.660 Arbeitnehmer sind es 2009 nur noch 173.172 gewesen. Aber auch die Erwerbslosenquote ist von 39.053 um satte 66% auf 13.075 gefallen.

Der Anlagenbauer in der Zukunft

Gerade durch das in den vergangenen Jahren stetig wachsende Segment der Umwelttechnik und dem Einsatz Erneuerbarer Energien, wie bspw. der Solartechnik, wird der Beruf des Anlagenmechanikers auch in Zukunft eine wichtige Rolle im Handwerk spielen.

Hinterlasse eine Antwort !

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.